0. Einleitung

Du bist in Ausnahmesituationen handlungsfähig und willst Anderen helfen? Wir haben für Dich den Rettungswerkzeug Vergleich durchgeführt.

1. Rettungswerkzeug Ratgeber

Erste-Hilfe ist jedem Autofahrer ein Begriff und ein Verbandskasten ist immer griffbereit. Doch ohne den richtigen Rettungswerkzeugen kannst Du nicht helfen. Wir haben daher für Dich besonders gute Tools herausgesucht mit denen Du Dir selbst und Anderen helfen kannst.

1.1 Was ist ein Rettungswerkzeug?

Ein Rettungswerkzeug ist zumeist ein Multitool, das möglichst handlich ist und im Auto oder Motorrad mitgeführt werden kann. Es bietet vielfältige Ansätze um im Notfall Hindernisse beseitigen zu können. Das soll eine schnellere Rettung oder Erste-Hilfe ermöglichen.

1.2 Wo nutzt man ein Rettungswerkzeug?

Hauptsächlich, aber nicht nur, bei Unfällen im Zusammenhang mit dem öffentlichen Straßenverkehr ist ein Rettungswerkzeug hilfreich. Damit kannst Du dann zum Beispiel Gurte durchtrennen oder Scheiben zerschlagen. Beides lässt sich bei einem Unfall unter Umständen nicht mehr bewegen und hält Dich oder Andere gefangen. Wenn dann noch Benzin ausläuft oder das Fahrzeug zu brennen beginnt, kann die richtige Ausrüstung Leben retten.

1.3 Worauf sollte man bei Rettungswerkzeug achten?

Das beste Rettungswerkzeug bringt nichts, wenn es im Ernstfall nicht griffbereit ist. Kaufst Du Dir schweres Gerät, kannst Du es im Alltag nicht mitführen. Ein Rettungswerkzeug muss also funktional, leicht, klein und sofort griffbereit sein.

1.4 Wenn ein Unfall nun doch passiert ist: Was ist ein Unfallgutachten?

Bei einem solchen Gutachten wird durch eine neutrale, sachverständige Person ein Gutachten über Schadensart und Höhe erstellt. Dieses dient der Beweissicherung und Feststellung von Unfallhergang und Folgen. Gerade im Rechtsstreit und beim Streit um die Schuldfrage kann ein Unfallgutachten von einem KFZ-Sachverständigen wertvolle Argumente liefern. Auch bei Eigenschäden, die von der Vollkaskoversicherung gezahlt werden sollen, ergibt ein Unfallgutachter Sinn, wenn man befürchtet, dass die Versicherung nicht zahlen wird. Beim Wildunfall hingegen, genügt es der örtlichen Polizei zu melden und sich dort eine Wildunfallbescheinigung für eine Gebühr von ca. 10 EUR zu holen. Im Zweifelsfall immer Lichtbilder vom Unfallort fertigen. Je mehr, desto besser. Auch ein Video mit Übersichtsaufnahme kann sinnvoll sein.

2. Rettungswerkzeug Vergleich

Kommen wir zum Vergleich von Produkten zweier namhafter Hersteller.

2.1 Rettungswerkzeug von Resqme

Das GBO-RQM-CELLOWFLUO von Resqme gibt es in einer besonders kompakten Version als Schlüsselanhänger. Die wesentlichen Funktionen des Gurtschneidens und Glasscheibenbrechens erfüllt es. Besonders gut: Die Glasscheibe wird nicht von eigener Kraft, sondern durch einen hervorspringenden Bolzen zerbrochen. Mit der Neon-gelben Farbe sieht man ihn sofort und wegen dem Tragen am Schlüsselbund ist er immer griffbereit.

2.2 Rettungswerkzeug von OMorc

Der Notfallhammer und Gurtschneider von OMorc kommt in klassischem orange daher. Dafür gleich im Doppelpack zum annähernd gleichen Preis wie die Lösung von Resqme. Auch eine Halterung ist dabei. Die wesentlichen Funktionen, Gurtschneiden und Glasbrechen, erfüllt dieser Hammer auch, jedoch letzteres nur aus Kraft des Benutzers. Der große Nachteil liegt hier in der Größe. Gut geeignet für Feste Anbringung im Fahrzeug, schlechter für Motorradfahrer, da diese schlichtweg keinen Platz für den Hammer haben.

3. Abschlussfazit und Empfehlung

Abschließend bleibt zu sagen, dass die Lösung von Resqme mehr kann als ein klassisches Rettungswerkzeug wie jenes von OMorc. Wir empfehlen Dir daher den Resqme GBO-RQM-YELLOWFLUO.

4. Produktempfehlung

Rettungswerkzeug Empfehlung

Auto Reparieren Buch Empfehlung