Ein wenig mehr darüber zu lernen, wie Sie Ihre Fahrzeuge besser pflegen können, ist aus verschiedenen Gründen eine gute Idee. So wissen Sie, ob ein skrupelloser Mechaniker versucht, Sie bei Ihren Reparaturen zu übervorteilen ñ und das spart Ihnen Geld. So können Sie unnötige Reparaturen vermeiden ñ und das spart Ihnen Geld. Es kann Ihnen helfen, ein Problem frühzeitig zu lokalisieren und zu beheben und damit mehr Geld zu sparen ñ manchmal sogar eine ganze Menge Geld. Es erlaubt Ihnen, unabhängiger zu sein in einer Zeit, in der die Menschen viel zu abhängig von anderen sind, um zu überleben.

Wir müssen jetzt anfangen, damit wir Zeit haben, alles abzudecken

Es mag seltsam klingen, dass der Geruch Ihres Fahrzeugs eine nützliche Wartungsmaßnahme sein kann, aber glauben Sie mir, dass es das ist. Und ich spreche nicht nur davon, dass Sie einen dieser süßen kleinen grünen Bäume kaufen müssen, die jeden Zentimeter des Fahrzeuginnenraums mit dem Geruch von Kiefernholz ñ oder so ähnlich ñ durchdringen. Eigentlich tut man das schon in mindestens einem Fall ñ dem Geruch von Benzin. Und wir werden das hier behandeln.

Beginnen wir mit dem Geruch von Rauch. Wenn Ihr Fahrzeug irgendwo und zu irgendeiner Zeit raucht, ist es an der Zeit, sich ñ sofort ñ bedienen zu lassen. Es spielt keine Rolle, ob Sie den Rauch riechen oder sehen ñ Sie müssen sich so schnell wie möglich mit dem Problem befassen. Rauch, der von irgendwo her kommt, ist in einem Fahrzeug nie ‘okay’, obwohl Sie vielleicht nur etwas Flüssigkeit auf eine heiße Motoroberfläche verschüttet haben oder etwas Öl, das in Ihre Laufradbaugruppe gespritzt hat. Egal ñ lassen Sie es überprüfen und vergewissern Sie sich.

Der Gasgeruch wird am häufigsten mit einem überfluteten Motor in Verbindung gebracht: zu viel Gas, um den Funken zu entzünden. Das Gas sitzt im Motor, der Geruch macht sich für kurze Zeit stärker bemerkbar und beginnt sich dann schnell zu verflüchtigen. Dies geschieht in der Regel nur, wenn Sie den Motor starten. Der Gasgeruch zu einem anderen Zeitpunkt oder der ständige Gasgeruch ist ein Hinweis auf eine andere Art von Problem, und zwar auf ein potenziell schwerwiegendes oder gefährliches: ein Leck im Kraftstoffsystem. Sie sollten dies so schnell wie möglich von einem qualifizierten Mechaniker überprüfen lassen.

Der Geruch von faulen Eiern, der normalerweise mit Schwefel oder brennendem Schwefel in Verbindung gebracht wird, ist wahrscheinlich ein Problem mit Ihrem Katalysator. Die Wartung eines Katalysators ist sehr technisch und erfordert die Aufmerksamkeit eines geschulten Technikers oder Mechanikers. Sie sollten so schnell wie möglich einen Termin für Ihr Fahrzeug vereinbaren. Ein falsch eingestellter oder ausgefallener Katalysator kann Sie wertvolle Kilometer kosten!

Der Geruch von brennendem Brot, manchmal auch als “verbrannter Toast” bezeichnet, wird am häufigsten mit einem elektrischen Kurzschluss oder möglicherweise mit dem Verbrennen/Schmelzen der Isolierung um die betroffenen Drähte, Sicherungen oder Verbindungen in Verbindung gebracht. Wenn es irgendwelche sekundären Anzeichen gibt, dann sollten Sie den Motor nicht laufen lassen, bis ein qualifizierter Techniker das Problem gelöst hat. Wenn Sie das nicht kontrollieren, können elektrische Kurzschlüsse viele der Systeme in Ihrem Fahrzeug beeinträchtigen.

Ein süßer Geruch, besonders wenn er mit dem Geruch von heißem Gummi vermischt ist, bedeutet normalerweise, dass ein Kühlmittel austritt oder ein Problem mit dem Kühlsystem vorliegt. Wenn Sie fahren, halten Sie an und überprüfen Sie den Motor und den Kühler visuell. Das Fahren eines Fahrzeugs mit einem überhitzten Motor kann unsäglichen Schaden an allen möglichen Dingen anrichten und eine einfache Reparatur mit bescheidenen Kosten in eine alptraumhafte Ausgabe verwandeln, die Sie daran hindert, Ihr Fahrzeug für Tage oder sogar Wochen zu benutzen.

Der Geruch von brennendem Öl ist ein stechender, beißender Gestank, der sehr leicht oder sehr ausgeprägt sein kann. In jedem Fall müssen Sie Ihren Motor überprüfen, um sicherzustellen, dass kein Öl austritt und dass Sie die empfohlene Ölmenge in Ihrem Motor haben. Normalerweise ist der Geruch von brennendem Öl etwas Geringfügiges, wie z.B. ein kleiner Ölteppich auf dem Motor, ein leichter Überlauf, der auf ein heißes Motorteil geblasen wurde, oder zu wenig Motoröl. Achten Sie darauf, dass Sie beim Motorölwechsel auf einen Engine SentryÆ bestehen.

Okay, Sie haben den letzten Schritt zum vollwertigen Automobildiagnostiker ñ oder so ähnlich ñ vollzogen. Sie haben Ihr Fahrzeug auf jeden Fall in einem viel besseren Zustand bekommen und Sie sollten ein oder zwei Dinge gelernt haben, um es noch lange in einem guten Zustand zu halten. Wenn Sie es nicht schon getan haben, sehen Sie sich Teil I ñ See No Evil, and Part II ñ Hear No Evil an.

Auto Reparieren Buch Empfehlung